Service Hotline
0800 7711 9911 Deutsche Hotline
00800 7711 9911 Internationale Hotline Internationale Hotline Internationale Hotline

Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
info@speakers-excellence.de Verfügbarkeit anfragen Profil als PDF herunterladen

Prof. Dr. Jutta Rump

„Wandel mit Führung – Führung im Wandel“

Dr. Jutta Rump ist Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Hochschule Ludwigshafen. Darüber hinaus ist sie Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen (IBE) – eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule Ludwigshafen und Forschungsschwerpunkt des Landes Rheinland-Pfalz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Trends in der Arbeitswelt (Demografie, gesellschaftlicher Wertewandel, technologische Trends, ökonomische Entwicklungen, …) und die Konsequenzen für Personalmanagement und Organisationsentwicklung sowie Führung.In zahlreichen Unternehmen und Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Jutta Rump als Prozessbegleiterin tätig. Sie hat darüber hinaus Mandate in Wirtschaft und Gesellschaft. Seit 2007 gehört Jutta Rump zu den „40 führenden Köpfen des Personalwesens“ (Zeitschrift Personalmagazin) und zu den 8 wichtigsten Professoren für Personalmanagement im deutschsprachigen Raum.
  • Megatrends in der Arbeitswelt (gesellschaftlich, demografisch, ökonomisch, technologisch)
  • Arbeitswelt 2030: Zukunft der Arbeit – Arbeit der Zukunft
  • Die Arbeitswelt von morgen: die Anforderungen an Beschäftigte sowie die Herausforderungen für Arbeitsgeber
  • Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik
  • Arbeiten 4.0
  • Leadership 4.0: Wandel mit Führung – Führung im Wandel
  • Das agile Unternehmen: Mythos oder Realität?
  • Die Führungskraft als Change Agent
  • Der Faktor Demografie / Demografie Management
  • Generation Y und Z versus Generation Baby Boomer: Generationen im Miteinander
  • Strategien zur Fachkräftesicherung
  • Attraktivität als Arbeitgeber (Employer Branding) und als Standort (Regional Branding)
  • Lebensphasenorientierte Personalpolitik
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie / Pflege
  • Employability = in Bewegung bleiben + in Balance bleiben 
  • Innovationen in HR
  • Diversity & Inclusion
  • Gender Balance
  • Was heute getan werden muss, um Karrieren von morgen zu managen
  • Integration von Geflüchteten in KMUs: Do`s und Don`ts 

Großunternehmen, z.B. 

Allianz, BASF, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Deutsche telkom, Ernst & Young, Fraport, Microsoft, Robert Bosch GmbH, Volkswagen/ Audi / Porsche, Procter&Gamble


Mittelständische Unternehmen, z.B. 

Aareon, Akademie der Deutschen Genossenschaften, Bitburger, Brauerei Gruppe, Boehringer Ingelheim, Dr. Oetker, Gewobag Wohnungsbau Aktiengesellschaft Berlin, LBS Baden-Württemberg, Trumpf, Vitra, WAREMA


Kleine Unternehmen

Berufsförderungswerk der Baden-Württ. Zimmerer-und Holzbaubetriebe, Modehaus Marx, Trier, Volksbank Kraichgau, Von der Heydt, Speyer


Öffentliche Institutionen, z.B. 

BDA, BDI , Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Verschiedene Gemeinden, Städte und Landkreise

Auf dem Weg zur Arbeit 4.0: Innovationen in HR (IBE-Reihe)
Auf dem Weg zur Arbeit 4.0: Innovationen in HR (IBE-Reihe)

Springer Gabler

» Produkt auf Amazon

Arbeitswelt 2030: Trends, Prognosen, Gestaltungsmöglichkeiten
Arbeitswelt 2030: Trends, Prognosen, Gestaltungsmöglichkeiten

Schäffer Poeschel

» Produkt auf Amazon

Kategorie
Innovationen & Zukunft
Honorare

Impulsvortrag: Auf Anfrage

Tagessatz: Auf Anfrage

Vortragssprachen
Deutsch Deutsch
Englisch Englisch
Videos

Zusammenfassung der Seite:

Arbeiten 4.0, Arbeitswelt 4.0, Unternehmensführung 4.0, Mitarbeiter 4.0, HR 4.0, Organisation 4.0, Agile Organisation, Industrie 4.0, Mitbestimmung 4.0, Sozialpartnerschaft, Weißbuch, Leadership , Demokratisierung von Führung, Echtzeit, 3-D-Brille, Mensch-Maschine-Schnittstelle, Work-Life-Balance, Diversität, Lebensarbeitszeit, Langzeitkonto, Lebensarbeitszeitkonto, Individualisierung, Personalabteilung, Interkulturelles Management, Integration von Geflüchteten, Flüchtlinge, Personalplanung, Zeitpolitik, Entgeltpolitik, Mobile Arbeit, Innovationsdruck , Kostendruck, Feminisierung, Nachhaltigkeit, Urbanisierung, Verlängerung der Lebensarbeitszeit, Sozialversicherung, Alterung, Internationalisierung, Globalisierung, Beschleunigung, Innovations- und Wissensgesellschaft, Polarisierung (der Bevölkerung), Kompetenz, Personalentwicklung, Gesundheitsmanagement, Mitarbeiterbindung, DNA eines Unternehmens, Employer Branding, Attraktivität als Arbeitgeber, Employability, Musterbruch, Vielfalt, Gender Balance, Macht, Sinn, Roboter, Arbeitsmarktlotterie, Verschwendung, Knappes Gut, Vision, Talentfitness, Alleinstellung, Ideen-Cocktails, Hire for attitude , War for talents, Fachkräftesicherung, Alleinstellung, Ideen-Cocktails, HR-Versagen, Recruiting, Unternehmenskultur, Tellerrand,  Lernen,  Wachsen,  Empathie, Ausbildung, Wechselfreude, Potenzialanalyse, Change, Change Management, Wirtschaftlichkeit, Produktivität, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Pflege, Lebensphasen, Pop-Up-Plan, Flash Organisation, Duale Ausbildung, Bachelor und Master, Arbeitsorganisation, Arbeitszeitflexibilität, Lebenslanges Lernen, Lernende Organsation, Alternsgerechte Personalpolitik, Personalpolitik, Personalmanagement, Personalwesen, Talent Management, Kommunikation, Kooperation, Team, Selbständigkeit, Perspektiven, Zukunftsfähigkeit