ist Experte für Marktwirtschaft
Service Hotline
0800 7711 9911 Deutsche Hotline
00800 7711 9911 Internationale Hotline Internationale Hotline Internationale Hotline

Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
info@speakers-excellence.de Verfügbarkeit anfragen Profil als PDF herunterladen

Prof. Dr.-Ing. e. h. Hans-Olaf Henkel

„Die Ethik des Erfolgs. Spielregeln für die globalisierte Gesellschaft“

Als Präsident des BDI löste Hans-Olaf Henkel mit der Forderung nach einem neuen Denkansatz und mehr Flexibilität eine breite Diskussion über den richtigen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Kurs in Deutschland aus. Prof. Henkel wurde 1940 in Hamburg geboren und machte eine Ausbildung zum Speditionskaufmann. Auf dem zweiten Bildungsweg absolvierte er ein Studium der Volks- und Betriebswirtschaftlehre, sowie der Soziologie an der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik. Innerhalb kürzester Zeit übernahm Hans-Olaf Henkel leitende Positionen bei IBM. Nach über dreißig Jahren für IBM in Indien, Südostasien, Frankreich und den USA und schließlich als IBM Europa-Chef mit 90.000 Mitarbeitern wurde Prof. Henkel 1992 „Ökomanager des Jahres“ gewählt.Hans-Olaf Henkel war ab 1995 fünf Jahre lang Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie und anschließend bis 2005 Präsident der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz. 2014 wurde er als Abgeordneter ins Europäische Parlament gewählt. Er vertritt dort die Partei ALFA innerhalb der EKR-Fraktion. Prof. Henkel gehört zu den gefragten Rednern auf Veranstaltungen und Tagungen.

Freiheit oder Gleichheit
Die Macht der Freiheit
Die Ethik des Erfolgs. Spielregeln für die globalisierte Gesellschaft
Mittelstand und Globalisierung (ersetzt "Für und Wider ...")
Was der Euro für den Mittelstand bedeutet
Alternativen zur derzeitigen Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik
Weitere Themen nach Vereinbarung

  • 1991 Zuerkennung der „Karmarsch-Denkmünze“ der TU Hannover
  • 1992 Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Dresden
  • 1992 Ökomanager des Jahres der Zeitschrift Capital und des Worldwide Fund for Nature (WWF)
  • 1992 Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft der Zeitschrift Wirtschaftswoche
  • 1995 Preisträger des vom Naturschutzbund Deutschland verliehenen Negativpreises „Dinosaurier des Jahres“
  • 1998 „Orden vom Kreuz des Südens“ durch den Präsidenten Brasiliens
  • 1999 „Orden des Heiligen Schatzes“ durch den Kaiser von Japan
  • 2000 „Commandeur“ der französischen Ehrenlegion
  • 2001 Cicero-Rednerpreis („Bester Redner Wirtschaft“)
  • 2002 lehnte Henkel die Annahme des ihm verliehenen Bundesverdienstkreuzes aus Gründen hanseatischer Tradition ab
  • 2003 Internationaler Buchpreis Corine für das Buch "Die Ethik des Erfolgs"
  • 2003 Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik
  • 2006 Deutscher Mittelstandspreis des markt intern-Verlages u. a. „wegen seines Eintretens gegen die Zwangsmitgliedschaft mittelständischer Unternehmen in den Industrie- und Handelskammern“
  • 2007 Auszeichnung mit der Friedrich A. von Hayek-Medaille
Kategorie
Wirtschaft & Finanzen
Honorare

Impulsvortrag: Auf Anfrage

Tagessatz: Auf Anfrage

Vortragssprachen
Deutsch Deutsch
Englisch Englisch
Videos

Zusammenfassung der Seite:

Hans-Olaf Henkel, Politik, Wirtschaft, Marktwirtschaft, Ethik, Erfolg, Freiheit, Globalisierung, AFD, Europaparlament